Botanischer Garten und Botanisches Museum, Berlin-Dahlem Botanischer Garten und Botanisches Museum, Berlin-Dahlem

Stammesgeschichte der Pflanzen

[Foto: Kristall]Das Pflanzenkleid der Erde hat nicht immer so ausgesehen wie heute. Es hat sich über Jahrmillionen von einfach gebauten Formen zur heutigen hochspezialisierten Vielfalt entwickelt. Mit dieser Stammesgeschichte der Pflanzen beschäftigt sich die Paläobotanik. Foto rechts: Querschnitt eines verkieselten Koniferenstammes aus dem Versteinerten Wald in Arizona / USA (Trias).

[Foto: Objekt]

Auf Schautafeln, durch Originalobjekte (Fossilien) und anhand von Dioramen wird die Vegetation der großen Erdepochen dargestellt. So erhält der Betrachter einen Eindruck vom Aussehen der Erdoberfläche zu der Zeit, als die ersten grünen Pflanzen mit der Besiedlung des Festlandes begannen. Er sieht die Wälder der Steinkohlenzeit, der Jura-Epoche, des Tertiärs und erlebt in geraffter Form einige hundert Millionen Jahre pflanzlicher Entwicklungsgeschichte.
Foto links: Farnwedel-Abdruck von Pecopteris plumosa (Karbon).

Weiterführende Texte:
Von Nacktpflanzen und Schuppenbäumen - ein Streifzug durch die Entwicklungsgeschichte der Pflanzen

Kleiner Rundgang...


Seite drucken